Fadenlifting mit PDO-Fäden

Fadenlifting mit PDO-Fäden Fadenlifting mit PDO-Fäden

Bei dem Fadenlifting handelt es sich um 100% resorbierbare Fäden aus Polydioxanon, diese werden schon seit Jahrzehnten in der Chirurgie eingesetzt. Die Fäden haben eine langanhaltende, aber nicht permanente Wirkung ( 12 - 18 Monate ). Die natürliche Mimik wird erhalten und sorgt so für ein natürliches Aussehen. Diese speziellen Fäden, die sich nach 6 - 8 Monaten selbst auflösen, werden in das Unterhautfettgewebe appliziert, wodurch die Haut gestrafft und das Gewebe in die ursprüngliche Position angehoben wird. Nach dem einsetzen der PDO Fäden erfolgt eine sogenannte Biostimulation des Bindegewebes. Körpereigenes Kollagen bildet sich um den Faden, sodass die Haut an Festigkeit gewinnt und eine natürlich wirkende Hautstraffung erreicht wird.

Die Fäden besitzen unterschiedliche Strukturen, wodurch für jeden Hauttyp die passende Wahl getroffen werden kann.

 

Dreieck der Schönheit Dreiech der Schönheit

Dreieck der Schönheit

Mit den Jahren sinkt das Bindegewebe ab und wird dünner, kollagene Strukturen beginnen auseinanderzubrechen. Das jugendliche Dreieck wandert im Laufe der Zeit in den unteren Gesichtsbereich. Das Gewebe sackt ab, da die Haut an Elastizität verliert.